FERKEL­FÜTTERUNG

Die Flüssigfütterung von Ferkeln hat sich neben der Trockenfütterung in den letzten Jahren etabliert. 

Dabei werden folgende Vorteile deutlich: 

  • kleine Ferkel haben das Verlangen, ihre Nahrung in flüssiger Form aufzunehmen (Sauenmilch)
  • Flüssigfutter liegt in seiner Eigenschaft dieser gewünschten Futteraufnahme am nächsten
  • Flüssigfutter, in guter Qualität ermöglicht Ferkeln eine maximale Futteraufnahme
  • maximale Futteraufnahme widerum ermöglicht ein maximales Leistungsvermögen der Ferkel
  • eine gute Kombination aus Futter und Wasser (Flüssigfutter) sorgt für eine minimale Belastung des Verdauungstraktes beim Ferkel
  • daraus resultiert ein optimaler Gesundheitszustand und ein gutes Leistungsvermögen der Ferkel
  • die Futteraufnahme, die unter optimalen Bedingungen beim Flüssigfutter immer höher ist als bei reinem Trockenfutter, sichert u.a. die Höhe des Zuwachses/Zunahme beim Ferkel
  • höherer Zuwachs bedeutet höherer Gewinn. Zuwächse von 10- 50 g pro Ferkel und Tag über die gesamte Aufzuchtperiode sind mit TEWE-  Flüssigfütterungen gegenüber Trockenfütterungen durchaus machbar.
  • Praxiszahlen aus TEWE-Flüssigfütterungen zeigen Zuwächse von bis zu 600 g Trageszunahme im Aufzuchtabschnitt von 6 - 30 kg Lebendgewicht.
  • nur 10 g mehr Zuwachs bedeutet in einem 1000 er Bestand 10 kg/Tag bzw. 3600 kg/Jahr . Ein zusätzlicher Gewinn, der Ihnen nicht entgehen sollte.
  • TEWE-Ferkelflüssigfütterungen stellen ein höchstmögliches Maß an Hygiene sicher, die Grundlage für jede Art der Flüssigfutterversorgung sind!

TEWE-Elektronic arbeitet in diesem Bereich mit drei Fütterungsvarianten, die hier nachfolgend kurz dargestellt werden:

  1. Hydrofeed mit Stichleitung oder Kreislaufleitung ermöglicht gezielte Guppenversorgung auch bei Kleinstgruppen. Hohe Hygiene wird durch Aquaaircleaningsystem sichergestellt.
  2. Das Airfeed-System ermöglich die gezielte Verabreichung von Einzelportionen pro Ventil. Hohe Hygiene wird durch Aquaaircleaningsystem sichergestellt.
  3. Restlosfütterung: Futtereindosierung in die Leitung und nachschieben mit Wassersäule aus externem Wassertank.

Detaillierte Informationen und konkrete Konzepte für Ihre Anwendung erhalten Sie im Gespräch
mit unseren Vertriebsspezialisten.

Galerie

Stallbereich mit freistehendem Sensortrog
Stallbereich mit freistehendem Sensortrog
Ferkel am Sensortrog
Ferkel am Sensortrog
TEWE-Ferkelfütterung mit Warmwasseraufbereitung
TEWE-Ferkelfütterung mit Warmwasseraufbereitung
TEWE-Tandemferkelflüssigfütterung
TEWE-Tandemferkelflüssigfütterung